16 Jahre Feuerwehrjugend – wie schnell die Zeit vergeht

Auch alles schöne hat ein Ende…

Nach 16 Jahren intensiver Jugendarbeit (und ca. 1000 Liter Cola-Wasser!) wurden alle 42 Jugendlichen samt dem Betreuerteam zu einer abschließenden Grillfeier eingeladen. An diesem Abend konnte Jugendbetreuer Alois Jahn erstmals mit all seinen Schützlingen ein Glas auf die vergangenen Jahre heben.

Zahlreiche „Jugendliche“ folgten der Einladung und philosophierten über die detailierten Aufzeichnungen aller Bewerbe. Dabei kamen wieder so manche Kuriositäten, wie zum Beispiel ein Knoten in der Schlauchleitung, an das Tagslicht. Bei einer gemeinsamen Jause und so manchen kühlen Getränken wurde viel über die guten alten Zeiten gelacht.

Nach einer kleinen Anerkennung seitens des Kommandos und der ehemaligen Feuerwehrjugend, wurde als Erinnerung ein gemeinsames Abschlussfoto gemacht.

Die gesamte Feuerwehrjugend sagt DANKE zu ihrem Jugendbetreuer Luis für die coolen, erlebnisreichen, ehrgeizigen, herausfordernden, lustigen, traurigen und anstrengenden Momente bei den Übungen, Bewerben, Ausflügen und sonstigen Aktivitäten. Die Zeit mit dir als Jugendbetreuer wird uns allen bestens in Erinnerung bleiben.

 

Kommentar verfassen

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.