Rückschau auf das Feuerwehrfest 2018

Ruck-zuck ist die Zeit am vergangenen Wochenende beim Feuerwehrfest der FF Spörbichl verflogen.

Viele fleißige Helfer haben den Feststandort bei Familie Dreiling/Czotscher letzte Woche wieder fest-tauglich gemacht. Nach der Helfer-Besprechung durch Kommandant Thomas Lauss am Samstagabend fiel der Startschuss für das diesjährige Feuerwehrfest.

Rund 300 Gäste feierten am Samstag bis in die Morgenstunden beim Zeltclubbing mit DJ Manuel van Hias.

Am Sonntag lud die FF Spörbichl zum bereits dritten Feuerwehr-Frühschoppen. Für musikalische Unterhaltung sorgten heuer „Andi und Geri“. Kommandant Thomas Lauss konnte u.a. BFK Franz Seitz, Pflichtbereichskommandant Christian Winter sowie Kameraden der Nachbarsfeuerwehren, HAW Martin Riepl, viele Ehrendienstgradträger der FF Spörbichl, Bgm. Erich Traxler und Vize-Bgm. Martin Kapeller in Spörbichl begrüßen.

Ab 11:00 Uhr lag der herrliche Duft nach Schnitzerl, Henderl und den traditionellen Steckerlfischen in der Luft. Auch die Tortenvitrine war wieder mit sehr vielen Köstlichkeiten bestückt.

Natürlich waren die Feuerwehrkameraden bemüht, den großen und kleinen Besuchern einen kurzweiligen Festtag zu gestalten. Der diesjährige Showact stand unter dem Titel „Löschzug 8:1“. Ein Foto und der Titel „Was wird den hier getrieben“ lies Platz für Spekulationen – was haben sich die Kameraden da wieder einfallen lassen 😉

Um ca. 15:00 folgte dann die Auflösung. Mit tatkräftiger Unterstützung der Feuerwehren des Pflichtbereichs wurde ein kleiner Wettkampf mit der alten Feuerwehrkutsche der FF Spörbichl veranstaltet. Die Gruppen mussten den Spritzenwagen um die Wette einen kurzen Anstieg hochschleppen und anschließend einen Löschangriff bewältigen. Als Sieger gingen die Kameraden der FF Prendt-Elmberg hervor. Ein großer Dank an die Kameraden des Pflichtbereichs für die Teilnahme.

Mit dem Tipp auf die richtige Feuerwehr konnten die Festgäste tolle Preise beim Schätzspiel gewinnen.

Rückblickend bleibt nur mehr DANKE zu sagen:

  • unseren Gästen für den zahlreichen Besuch;
  • den vielen fleißigen Helfern – sei es beim Auf- und Abbau, an den beiden Festtagen, für die köstlichen Torten- und Kuchenspenden – ohne eure Unterstützung wäre das alljährliche Fest nicht möglich.
  • dem Festkoordinator Gerald Etzelstorfer. Er hat ja bei der diesjährigen Wahl seine Kommandofunktion zurückgelegt, sich aber dennoch bereit erklärt, die Festorganisation in vielen Bereichen weiter zu führen. Gerald, ein großes Danke dafür.
  • den Grundbesitzern Familie Dreiling;
  • der Diskothek Schlag, die unser Fest in und um Freistadt beworben hat;
  • und jedem einzelnen, der einen Beitrag zum Gelingen des Festes beigetragen hat.

Ausblick
Das Kommando und das Fest-Organisationsteam stehen bereits wieder in den Startlöchern für die Organisation des kommenden Events. Bereits im Mai 2019 darf die FF Spörbichl (nach 2013) wieder einen Abschnittsbewerb austragen. Wir freuen uns, am 25. und 26. Mai 2019 viele Bewerbsgruppen bei uns in Spörbichl begrüßen zu dürfen.

 

Kommentar verfassen

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.