97. Vollversammlung

Nachdem die Corona-Pandemie 2021 die Durchführung der Vollversammlung verhinderte, konnte das Kommando am 11.03.2022 gleich über zwei Jahre berichten.

Kommandant Thomas konnte neben Bürgermeister Martin Kapeller und Abschnittskommandant Gottfried Kerschbaummayr und den Vertretern der anderen Pflichtbereichsfeuerwehren trotz der grassierenden Corona-Pandemie im Gasthaus Sengstschmid rund 40 Kameraden begrüßen.

Baurückblick

Gleich zu Beginn wurde ein umfassender Überblick des Neubaus des Feuerwehrhauses gezogen. Beginnend mit der Gründung eines Baukomitees unter Kommandant Gerald Etzelstorfer, der Sprengung des alten Feuerwehrhauses bis zur Bauphase und Fertigstellung.

Die Zahlen zum Bau sind beeindruckend: über 3000 freiwillige Helferstunden von über 100 Helfern wurden geleistet und die Feuerwehr konnte Finanz- und Sachleistungen von rund EUR 90.000.00 einbringen.

Dominik Jahn überraschte Kommandant Thomas Lauß und ‚Bauherren‘ Günther Zacharias aufgrund ihrer unermüdlichen Arbeit beim Bau mit Wellness-Gutscheinen.

JHV-2022-Baurueckblick

Bericht Schriftführer

Schriftführer Klemens Palser berichtete nicht nur über statistische Daten zur Feuerwehr und den Mitgliedern, sondern auch über die technische Infrastruktur die in der Feuerwehr verwendet wird. Darüber hinaus wird die Feuerwehr zukünftig auch Social Media-Auftritte auf Facebook und Instagram haben.

JHV-2022-Schriftfuehrer

Bericht Kassierin

Die Kassierin Eveline Vater berichtete über zwei Jahre, die natürlich finanzieller Natur sehr herausfordernd waren. Zum einen gab es natürlich nicht die Möglichkeit, mit Festen Geld zu verdienen, zum anderen waren natürlich in der Bauphase auch gravierende Herausforderungen bei den Investitionen zu bemerken. Auch die Ausgaben für Einsatzbekleidung verschlingen immer wieder große Summen.

Die Kameraden Josef Traxler und Florian Traxler haben die Kasse zweimal überprüft und diese als sehr ordentlich befunden und somit konnte Florian Traxler bei der Versammlung auch den Antrag auf Entlastung der Kassierin stellen. Die Vollversammlung stimmte dem ohne Enthaltungen und Gegenstimmen zu.

Bericht Bewerbsgruppenleiter

Stefan Preinfalk konnte nur auf wenige Bewerbe der letzten beiden Jahre zurückblicken, da diese meist Corona zum Opfer gefallen waren.

Sensationell ist aber die Qualifikation für den Bundesbewerb in St. Pölten! Die Gruppe wird sich hier mit den besten Bewerbsgruppen aus ganz Österreich messen!

JHV-2022-Bewerbsgruppe

Bericht von der Jugend

Melanie Kastler, die Leiterin der Jugendgruppe berichtete über die Zusammenarbeit in Windhaag bei der Jugend und die Ausbildungen die in Angriff genommen werden konnten. Die Größe der Jugendgruppe wächst wieder und auch 2022 könnten wieder einige Jugendliche beitreten.

Bericht Kommandant-Stellvertreter

Dominik Jahn brachte als Verantwortlicher für die Ausbildung einen Rückblick über zwei Jahre Ausbildung. Auch hier fiel natürlich einiges der Pandemie zum Opfer.
Eine große Herausforderung wird die Truppführer-Ausbildung im Pflichtbereich. Diese Ausbildung ist die Basis, um künftig überhaupt Lehrgänge absolvieren zu können. Die FF Spörbichl wird dabei die Kapitel Gefahrenlehre, Schadstoffeinsatz und Absturzsicherung unterrichten.

JHV-2022-Stellvertreter

Bericht Kommandant

Der allgemeine Rückblick von Thomas Lauß umfasste nicht nur den Rückblick auf die beiden Jahre sondern auch einen Ausblick für das Feuerwehrwesen. So werden neue Dienstgrade eingeführt und die Anzahl der Übungen wird deutlich erhöht. Corona – und die neue Infrastruktur – zeigten, wie wichtig es ist, wirklich regelmäßig zu üben.
Auch Rückblicke zu den wenigen kameradschaftlichen Events und dem einen oder anderen Storch der gelandet war wurden präsentiert.

JHV-2022-Kommandant

Allgemeines

Theresa Lauß, die Tochter der Kameraden Michael und Birgit Lauß, und Emely Pulitsch, Tochter von Kamerad Johann Haunschmid, wurde als Jugendfeuerwehrmitglieder angelobt.
David Zacharias, Sohn von Kamerad Günther Zacharias, legte das Gelöbnis für den Aktivstand ab.

In den Jahren 2020 und 2021 wurden die Kameraden Hubert Steinecker, Leopold Laßlberger, Johann Mittermühler, Josef Traxler und Franz Winkler aufgrund ihres 65. Geburtstages in den Reservestand überstellt. Kommandant Thomas Lauß ließ die Überstellten aber auch gleich wissen, dass man damit die Aktivität für die Feuerwehr natürlich nicht beenden braucht.

2020 wurde zum Hauptfeuerwehrmann Maria Klepatsch befördert. Zum Brandmeister die Kameraden Josef Kastler, Alfred Klepatsch und Michael Lauß.
2021 brachte für Thomas Larndorfer die Beförderung zum Oberfeuerwehrmann, Christian Etzelstorfer und Luks Gredler wurden zu Hauptfeuerwehrmännern und Michael Sailer zum Löschmeister ernannt.

Die neue Regelung hinsichtlich der Dienstgrade erlaubt nun auch die Ernennung von Verantwortlichen von gewissen Fachbereichen. Michael Greindl wurde daher als Fachbeauftragter für Geräte und Wartung und Melanie Kastler als Fachbeauftragte Feuerwehrjugend ernannt. Beide tragen nun den Dienstgrad Hauptbramdmeister des Fachbereiches.

Für seine 25jährige Tätigkeit wurde in Abwesenheit Andreas Pilgerstorfer geehrt. Die Ehrung für 40 Jahre Feuerwehrmitgliedschaft konnten Abschnittskommandant Kerschbaummayr und Bürgermeister Kapeller an Gerald Etzelstorfer überreichen. Ebenfalls für 40 Jahre werden Josef Kastler, Karl Stütz und Franz Zacharias ausgezeichnet. Josef Stütz-Pflügl bekommt das Abzeichen für 50jährige Feuerwehrmitgliedschaft.

Ansprachen und Allfälliges

Sowohl Bürgermeister Kapeller als auch Abschnittskommandant Kerschbaummayr bedankten sich für die Leistungen der Feuerwehr in diesen doch schwierigen Jahren. Für die Gemeinde wird die Beschaffung der Feuerwehrfahrzeuge eine große Herausforderung, da diese doch deutlich überaltet sind.

Gerald Etzelstorfer bedankte sich für die hervorragende Abwicklung des Neubaus und freut sich darüber, Übungen nun als Teilnehmer beizuwohnen. Alfred Klepatsch berichtete von der Zusammenarbeit des Bezirksfeuerwehrkommandos mit dem Energiebezirk.

JHV-2022-Klepatsch

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.